24.03.2019 – 17 ehrenamtliche Einsatzkräfte des BRK-Kreisverbandes Kitzingen beendeten am vergangenen Wochenende die Ausbildung zum Sanitäter bzw. zur Sanitäterin. 

In 48 Unterrichtseinheiten, verteilt auf insgesamt vier Wochenenden, lernte der Rotkreuz-Nachwuchs alles über die Versorgung von Herzinfarkt, Schlaganfall, Knochenbrüchen und Co. 

Die Ausbildung zum Sanitäter ist die Basisqualifikation, um bei Großveranstaltungen den Sanitätswachdienst sicherzustellen oder im Katastrophenfall Hilfe leisten zu können.

Nun beginnt der Einsatz der Helferinnen und Helfer in den örtlichen Rotkreuzgemeinschaften, wie den Wasserwachtsgruppen oder den Bereitschaften. 

Als nächste Schritte planen die Teilnehmer nun die fachspezifischen Ausbildungen zum Wasserretter, dem Rettungssanitäter oder der Facheinsatzkraft im Sanitätsdienst.

Als nächste Schritte planen die Teilnehmer nun die fachspezifischen Ausbildungen zum Wasserretter, dem Rettungssanitäter oder der Facheinsatzkraft im Sanitätsdienst.

Nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung stehen uns Ina, Michael und Daniel als neue Einsatzkräfte zur Verfügung.

Herzlichen Glückwunsch

( Bericht vom BRK KV Kitzingen vom 24.03.2019 )

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.